• 01villa_59.jpg
  • 02Burogebaude.jpg
  • 03Hotel135.jpg
  • 04kino329.jpg
  • 05smart.jpg

DDS-CAD 13 ... fertig ... los!

Eine Projektplanung ist kein Wettlauf. Dennoch spielt  die Bearbeitungszeit immer eine wichtige Rolle. Nicht nur die Qualität soll stimmen, sondern auch die Termine müssen eingehalten werden. Bei der Entwicklung von DDS-CAD 13 hatten wir daher beide Aspekte im Blick. Folgerichtig bietet die neue Version viele spannende Neuerungen, die Ihr Arbeitstempo beschleunigen werden. Darüber hinaus wird mit der Version 13 das Arbeiten in vielen Bereichen einfacher und intuitiver. Dies steigert die Qualität Ihrer Ergebnisse.
 
Einige der wichtigsten Neuerungen in DDS-CAD 13

Allgemein
Die optimierte Bearbeitung von Objektgruppen macht das Editieren von Bauteilgruppen flexibler.
Die verbesserte Funktion der Symbolnummerierung bietet viele zusätzliche Möglichkeiten zur einfachen und schnellen Kennzeichnung Ihrer Bauteilsymbole.
Die vollständig neu konzipierte Gebäudezonen-Funktion ermöglicht die Definition, Verwaltung und Verwendung von Gebäudezonen. Dies verbessert die Struktur Ihres Gebäudemodells.

Open BIM
Der neue IFC-Import- und Modellmanager vereinfacht und beschleunigt den IFC-Importprozess erheblich.
Eine klare Differenzierung zwischen Master-IFC-Datei und IFC-Koordinationsdateien schafft viele neue Möglichkeiten zum optimalen Umgang mit IFC-Daten.

SHKL
Die Abwasserberechnung wird flexibler: In Version 13 kann der Füllungsgrad (h/di) für jede Abflussleitung einzeln vorgegeben werden.
Durch das neue Gebäudezonen-Konzept ist die Zuordnung einzelner Räume zur jeweiligen Zone (z. B. Lüftungszone) in kürzester Zeit erledigt.
Die Planungsmöglichkeiten von Lüftungsanlagen wurden erweitert. Hierdurch können nun innerhalb eines Projekts mehrere verschiedenartige Lüftungsanlagen verwendet und berechnet werden.
Für jede dieser Lüftungsanlagen kann künftig zugunsten präziser Berechnungsergebnisse jeweils ein eigener Wirkungsgrad einer Wärmerückgewinnung berücksichtigt werden.
Die Volumenströme einzelner Räume sowie das gewählte Lüftungssystem werden in einer neuen Übersicht anschaulich dargestellt. Ein schnelles Bearbeiten der angezeigten Werte ist direkt in der Überblickstabelle möglich.
Für jeden Lüftungsein- und -auslass Ihres Projektes können Sie bei Bedarf in DDS-CAD 13 einen spezifischen Volumenstrom festlegen und somit auch besonderen Planungsanforderungen gerecht werden.
 
Elektro
Viele Verbesserungen in Bezug auf das Anlegen, Kopieren und Editieren von Stromlaufplänen vereinfachen und beschleunigen Ihre Arbeit erheblich.
Neue Möglichkeiten zur Gestaltung Ihrer Stromlaufpläne erhöhen die Übersichtlichkeit und den Informationsgehalt Ihrer Layouts.
Verbesserungen der Stromkreisliste machen diese flexibler, übersichtlicher und informativer.
Durch eine neue Funktion zum Verschieben der 2D-Darstellung von elektrischen Symbolen wird die 2D-Darstellung von eng mit Bauteilen bestückten Wandbereichen übersichtlicher und einfacher.
Die Einführung der freien Verkabelung (Verkabelung ohne Stromkreiszuordnung)  ermöglicht eine gänzlich neue, sehr flexible Arbeitsweise in Bezug auf die Kabelplanung.
Eine neue Funktion zur Übertragung von Stromkreis-Eigenschaften auf Bauteile führt zu einer eheblichen Zeitersparnis